650 Jahre Pützchens Markt: Historischer Jahrmarkt in Beuel

von Blickpunkt BObiKO (Kommentare: 0)

Im Jubiläumsjahr "650 Jahre Pützchens Markt" veranstaltet der Freundeskreis Pützchens Markt mit Unterstützung der Stadt Bonn einen historischen Jahrmarkt in Beuel. Dieser findet in der Zeit von Freitag, 17. März, bis Sonntag, 9. April, jeweils von freitags bis sonntags, in einer Halle am Holzlarer Weg 42 statt.

Zehn historische Kirmesgeschäfte werden vor allem bei älteren Besucherinnen und Besuchern Kindheitserinnerungen wecken. Zu sehen sind aber auch noch ältere (Fahr-)Geschäfte, darunter ein Pferdekarussell, das aus dem Jahr 1885 stammt. Außerdem werden folgende nostalgische Attraktionen gezeigt: ein Riesenrad (Baujahr 1904), eine Schiffsschaukel (Baujahr 1910), eine Raupenbahn (1926), ein Kinderhängekarussell (1929), eine Berg- und Talbahn "Fahrt ins Paradies" (1939), eine Geisterbahn (1947), ein Flohzirkus und ein Kasperletheater (beide 1948) und ein Autoscooter (1950). Die meisten davon kann man nicht nur bestaunen, sondern auch selbst ausprobieren.

Die Jahrmarkthalle ist jeweils von freitags bis sonntags geöffnet: freitags von 14 bis 22 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 22 Uhr. Für Schulklassen sind auf Anfrage auch Termine in der Woche möglich.

Zudem planen die Veranstalter an drei Freitagen musikalische Mottoabende: Am 24. März lautet das Motto "Rock'n'Roll", der 31. März steht ganz im Zeichen der "70er", und am 7. April werden deutsche Evergreens zu hören sein. Weitere Informationen unter www.jahrmarktshalle.de.

Um den Jahrmarkt besuchen zu können, wird einmalig ein Eintrittspreis erhoben, womit alle Attraktionen genutzt werden können. Erwachsene zahlen dafür 15,50 Euro. Für Kinder bis 2 Jahre ist der Eintritt frei, für Kinder bis 5 Jahre kostet er 5,50 Euro, für Kinder bis 12 Jahre 9,50 Euro. Für Bundeswehrsoldaten mit Ausweis beträgt der ermäßigte Eintritt 13 Euro.

Jubiläumsjahr "650 Jahre Pützchens Markt"

Pützchens Markt gehört neben Rhein in Flammen, dem Weihnachtsmarkt und der Beueler Weiberfastnacht zu den Aushängeschildern im Veranstaltungsprogramm der Stadt Bonn. Es ist mit rund einer Million Besucherinnen und Besuchern das besucherstärkste Event in der Bundesstadt. Der Jubiläumsjahrmarkt selbst findet vom 8. bis 12. September statt. Schon vorher wird das Ereignis das ganze Jahr über gefeiert – sowohl im Stadtbezirk Beuel als auch in der Bonner Innenstadt. Weitere Informationen zum Jubiläumsjahr 650 Jahre Pützchens Markt und zum Jubiläumsprogramm gibt es unter www.bonn.de/@puetzchens-markt-650.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

News

CGM ARENA - Der zukünftige, neue Name für die Arena in Koblenz

Von Blickpunkt BObiKO, (Kommentare: 0)

CGM steht für CompuGroup Medical SE aus Koblenz. Die Koblenzer CGM gehört zu den wichtigsten Akteuren in der Entwicklung von globalen eHealth-Lösungen und ist Marktführer in Deutschland und anderen europäischen Schlüsselmärkten. Seine Softwareprodukte zur Unterstützung aller ärztlichen und organisatorischen Tätigkeiten in Arztpraxen, Apotheken, Laboren und Krankenhäusern, seine Informationsdienstleistungen für alle Beteiligten im Gesundheitswesen und seine webbasierten persönlichen Gesundheitsakten dienen einem sichereren und effizienteren Gesundheitswesen.

Weiterlesen …

12. Nostalgischer Weihnachtmarkt im romantischen Kasbachtal

Von Blickpunkt BObiKO, (Kommentare: 0)

Am Fuße der sieben Berge liegt das romantische Kasbachtal, das sich auch in diesem Jahr wieder zu einem weihnachtlichen Lichterzauber zwischen Traum und Wirklichkeit verwandelt.

Nicht nur die Jahreszahl 2017 enthält in diesem Jahr die magische Zahl "7", nein, der leidenschaftliche Gastronom und Nostalgiesammler Roman Runkel nutzt diese Zahl für seine eigene, heptatonische Tonleiter auf der es so erklingt:

Weiterlesen …

650 Jahre Pützchens Markt: Historischer Jahrmarkt in Beuel

Von Blickpunkt BObiKO, (Kommentare: 0)

Im Jubiläumsjahr "650 Jahre Pützchens Markt" veranstaltet der Freundeskreis Pützchens Markt mit Unterstützung der Stadt Bonn einen historischen Jahrmarkt in Beuel. Dieser findet in der Zeit von Freitag, 17. März, bis Sonntag, 9. April, jeweils von freitags bis sonntags, in einer Halle am Holzlarer Weg 42 statt.

Weiterlesen …

Der BONNER KUNSTPREIS 2017 geht an Matthias Wollgast

Von Blickpunkt BObiKO, (Kommentare: 0)

Am 16. Februar 2017, tagte die Jury für den diesjährigen Kunstpreis, bestehend aus Prof. Dr. Stephan Berg (Intendant des Kunstmuseum Bonn), Helmut Redeker (Vorsitzender des Kulturausschusses der Stadt Bonn), Martin Schumacher (Kulturdezernent der Stadt Bonn), Dr. Rita Kersting (Stellvertretende Direktorin des Museum Ludwig, Köln) sowie der Gewinnerin des BONNER KUNSTPREIS 2015, Anna Lea Hucht. Die Jury kürte aus 31 Bewerbungen als Preisträger Matthias Wollgast. Er überzeugte mit einem Projektvorhaben in London, welches das „Making of“ eines nicht existierenden Films umfasst. Fotografien, Film-Stills, Interviews, Zitate und reproduzierte Gemälde erzählen seine Entstehungsgeschichte und werden als Publikation und im Rahmen einer Einzelausstellung vom 19. April bis 24. Juni 2018 im Bonner Kunstmuseum zu sehen sein.

Weiterlesen …